mobile-empfang
 
 

Heimentgelte

Bei Senioreneinrichtungen kommt es immer wieder zu hohen Außenständen, weil Angehörige nicht mitwirken, Betreuer oder Angehörige Geld des Bewohners anderweitig verwenden oder die zuständigen Kostenträger die Übernahme der Kosten erst Monate nach Heimaufnahme überraschend ablehnen. Je höher der Pflegeaufwand ist, desto höher und ärgerlicher werden die offenen Forderungen.
Die rechtlichen Grundlagen für die Durchsetzung von Ansprüchen gegen Bewohner, Erben und öffentliche Kostenträger sind unübersichtlich und über viele Gesetze verstreut. Die rechtlichen Möglichkeiten der Senioreneinrichtungen sind zum Teil begrenzt. Umso wichtiger ist es, die Möglichkeiten zu kennen und zu nutzen.

Wir bieten Ihnen neben Schulungen zum Thema "Heimentgelte erfolgreich einziehen" eine umfassende rechtliche Beratung und Vertretung auf dem Gebiet des Zivilrechts, des Sozialrechts und des Verwaltungsrechts aus einer Hand. Frau Dr. Sue Fritz, Rechtsanwältin und Fachanwältin für Arbeitsrecht, berät seit vielen Jahren Träger von Senioreneinrichtungen und hilft ihnen ihre Forderungen zu realisieren. Wir begleiten den gesamten Prozess, wenn nötig bis zur Zwangsvollstreckung in Grundstücke und Ansprüche gegen Dritte. Dabei verfolgen wir auch Vermögensverschiebungen und gehen gegen die Begünstigten vor, wenn dies Aussicht auf Erfolg verspricht.